Heilbronner Stimme vom 29. Januar 07
 
„Karin Friedle-Unger hat eine kraftvolle Stimme und eine Ausstrahlung die selbst in den hintersten Rängen noch zu spüren ist.“
 
„Patrick Gläser ist ein kongenlialer Begleiter seiner Kollegin und seines eigenen Gesangs...“
 
 
 
Sulmtaler Woche vom 23. Februar 09
 
„Die fulminante Stimme von Karin Friedle-Unger...“
 
„Viel Gefühl in der Stimme und in den Fingerspitzen - das Duo Stimmetasten bestätigt seine Klasse.“
 
Stimmen, Kommentare, Presse
„Hinreißend singt sie im ausverkauften Kulturkeller...“
„Genial - einfach genial!“
Hohenloher Zeitung vom 10.Februar 09
 
„Karin Friedle-Unger bringt mit kraftvoller Stimme die Sonne zum Scheinen!“
 
„Patrick Gläser bearbeitet das Elfenbein des Flügels mit Improvisationstalent und Gefühl.“
„Es entsteht ein intimer Raum für eigenen Sound und wahrhaftige Musik...“
Hohenloher Zeitung vom 6. Februar 07
 
„Mit Kostproben aus den Musicals „suche DU“ und „Schlagbäume“ bewies Patrick Gläser, dass er auch ein kreativer Komponist und Sänger ist.“
 
 
Heilbronner Stimme vom 12.11.2010
 
Karin Fu alias Karin Friedle-Unger ist im Taumel der Freude um das schönste Gefühl der Welt in ihrem Element: Hinreißend singt sie im ausverkauften Kulturkeller den selbst gedichteten Text zu Heinz Rudolf Kunzes "Dein ist mein ganzes Herz" und lässt sich am Klavier von Patrick Gläser mit Stimme und Spiel begleiten.
Einen verführerischen Abend lang exerzieren die zwei hervorragend harmonierenden Künstler das Himmelhochjauchzend und das Zu-Tode-Betrübt mit deutschen und internationalen Schlagern und Hits, oft mit eigenem, frechen Text.
Faszinierend führt das Duo vor, wie Gefühle und Stimmungen zeitgleich ineinander laufen, Gemütszustände im Sekundentakt wechseln.
Aus einer Mail nach unserem Auftritt im Heilbronner Kulturkellertheater am 23.10.2009
 
„Das war für mich Weltklasse, diese großartigen Interpretationen mit den gekonnten, spritzig-stimmigen
Überleitungen, Karin Fu´s so wandlungs- und modulationsfähige Stimme aus ihrem groß(artig)en) hübschen Mund, die stets passende Mimik, dann die einfach vortreffliche Piano-Begleitung mit der einschmeichelnden, so angenehmen Stimme - alles Spitzenklasse, für mich nicht steigerungsfähig...“